Eine Todesanzeige online aufgeben

/ / Allgemein

Wer eine Bestattung online in Auftrag gibt, geht einen ungewohnten, sehr modernen Weg. Dabei ist auch in der Bestattung die Digitalisierung schon länger ein Thema. So ist es zum Beispiel seit einigen Jahren möglich, die Todesanzeige online aufzugeben oder sogar online eine Gedenkseite zu erstellen.

Somedia Promotion bietet auf ihrer Onlineplattform www.abschied-nehmen.ch die Möglichkeit eine Todesanzeige online zu erstellen, diese in der Zeitung abdrucken zu lassen und per Rechnung zu bezahlen. Allerdings sollte man davor alle Informationen, d.h. Text und mögliche Fotos, bereithalten, da ein Zwischenspeichern im Onlinetool nicht vorgesehen ist.

Welche Zeitung darf es sein?
Auf der Plattform der Somedia können Todesanzeigen in verschiedenen Zeitungen aufgegeben werden. So sind sämtliche Zeitungen im Graubünden, aber auch Zeitungen in der Zentralschweiz, in der Nordostschweiz, in Zürich, der Zentralschweiz und Luzern vertreten.

Wünschen Sie eine Todesanzeige ausserhalb dieses Raumes, empfehlen wir Ihnen die CDC Druckerei in Chur. Dort können Sie sowohl Todesanzeigen in sämtlichen Zeitungen der Schweiz, wie auch Danksagungen drucken lassen.

Im Onlinetool der Somedia können Sie zwischen verschiedenen Mustern wählen. Es gibt einige mit Foto und einige ohne. Wünschen Sie ein spezielles Layout, empfehlen wir Ihnen wiederum die CDC Druckerei in Chur.

Geld sparen
Die Todesanzeigen werden teurer, je länger sie sind. Auch farbige Drucke kosten mehr. Überlegen Sie sich also gut, was für Sie wirklich wichtig ist.
Bei allen Mustern für Todesanzeigen stehet oben gross «TODESANZEIGE» geschrieben. Wenn sie dies löschen, verringert sich der Preis um CHF 100.-. Vertrauen Sie darauf, dass die Leser eine Todesanzeige auf der Todesanzeigenseite schon als solche erkennen und diese nicht noch extra als Todesanzeige beschriftet werden muss.

Planung
In der Todesanzeige werden oft die Termine der Trauerfeier veröffentlicht. Geben Sie das Inserat also erst auf, wenn wirklich alle Termine klar sind, der Pfarrer und die Gemeinde zugesagt hat.
Inserateschluss ist meistens am Vortag um ca. 15 Uhr.
Falls Sie Leidzirkulare per Post versenden, sollten die Zirkulare spätestens am Tag der Todesanzeige beim Empfänger eintreffen. Da das Leidzirkular ein persönliches Schreiben ist, empfiehlt sich sogar einen Tag früher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert